Oberstufe

Informationen und Downloads für Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe und für Q11 und Q12, sowie für deren Eltern.

Pro Life Europe: „Die Allerschwächsten unter uns schützen!“

Die Geschwister Rebecca und Samuel Renz kehrten am Dienstag, den 18. Februar 2020, als Ehemalige ans GG zurück und warteten als Mitglieder von ProLife Europe, einer Organisation, die jedes Leben als geschätzt, geschützt und gefeiert ansieht, mit einem in der Gesellschaft kontrovers diskutierten Thema im evangelischen Religionsunterricht der Q11 auf: dem Schwangerschaftsabbruch. In Ergänzung der im ersten Kurshalbjahr aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchteten Präimplantationsdiagnostik sensibilisierten Rebecca und Samuel den Religionskurs für das Thema Schwangerschaftsabbruch. In einem kurzweiligen Vortrag informierten die beiden zunächst über den wissenschaftlichen Beginn des Lebens und die Entwicklungsstadien des Embryos. Anschließend gingen sie auf die verschiedenen Abtreibungsmethoden ein, klärten die damit verbundenen juristischen Fragen, berichteten über

körperliche sowie seelische Folgen der Frau (und des Mannes) und nannten Gründe für eine Abtreibung. Während ihres Vortrags nahmen sie immer wieder Zwischenfragen auf, beantworteten sie sachgemäß und lösten bei den Anwesenden damit Betroffenheit und Nachdenklichkeit aus. Grundbotschaft des Vortrags war es, angesichts der Vielzahl an Schwangerschaftsabbrüchen für dieses Thema zu sensibilisieren, auf Hilfsangebote von Betroffenen aufmerksam zu machen und dadurch die Zahl der Abbrüche zu verringern. Nach christlichem Vorbild „gilt es nämlich, die Allerschwächsten unter uns zu schützen.“ Insofern ging ein Vortrag zu Ende, der die Anwesenden nicht nur in den Bann zog, sondern sie auch dazu aufrief, eine christliche Perspektive in den gesamtgesellschaftlichen Diskurs um den Schwangerschaftsabbruch einzubringen.

Gnadenthal-Gymnasium Ingolstadt · Kupferstraße 23 · 85049 Ingolstadt

Tel: 0841-93870300 · Fax: 0841-93870399 · verwaltung@gnadenthal-gymnasium.de